Wasser weltweit

Wassersituation weltweit

Deutschland ist ein wasserreiches Land. Durch seine geographische Lage an den Alpen und gleichzeitig am Meer liegt Deutschland in einer Klimazone, die auch in Zukunft wohl keinen Mangel an Wasser haben wird. Vielmehr ist es so, dass der Niederschlag noch mehr zunehmen wird.

Aber nicht überall auf der Welt hat man den Luxus über Wasser aus der Leitung zu verfügen, mehr noch, in einigen Ländern bereichern sich die Reichen an Grundwasserreserven, die teuer verkauft werden, während die Armen an Krankheiten aufgrund von verseuchtem Trinkwasser leiden.

Das ist ein Thema mit dem sich die UN am Weltwassertag beschäftigt, welcher jedes Jahr ein anderes Motto trägt. Dort wird insbesondere daran gearbeitet, wie wasserarmen Löndern geholfen werden kann zumindest eine gute Trinkwasserqualität zu erhalten.

Wassermengen der Erde

Das Wasser auf der Erde ist sehr ungleich verteilt. Dabei ist nur ein Bruchteil als Süßwasser verfügbar. Der überwiegende Teil der Wasservorkommen sind in Form von Salzwasser in Meeren und Ozeanen vorhanden.

Vorkommen Volumen in Kubikkilometer Anteil in Prozent
Weltmeere 1.348.000.000 97,39
Polareis, Meereis, Gletscher 27.820.000 2,01
Grundwasser, Bodenfeuchte 8.062.000 0,58
Seen, Flüsse 225.000 0,02
Atmosphäre 13.000 0,001
Summe: 1.384.120.000 100
davon Süßwasser 36.020.000 2,6

Der Wasserfußabdruck

Der Wasserfußabdruck ist die Weiterentwicklung des Konzeptes des virtuellen Wasserhandels.

Unter einem Wasserfußabdruck versteht man:

    Die Wassermenge, die zur Herstellung eines Produktes benötigt wird und entlang der Produktionskette subsumiert wird = virtuelles Wasser.
    Der Wasserfußabdruck berücksichtigt wann und wo das Wasser genutzt wird, d. h. er besitzt eine zeitliche und räumliche Dimension.
    Es gibt drei Formen des Wasserfußabdrucks:
        Grüner Wasserfußabdruck: in Form von genutztem Regenwasser
        Blauer Wasserfußabdruck: in Form von Wasser, das aus natürlichen Wasservorkommen stammt
        Grauer Wasserfußabdruck: in Form von verschmutztem Wasser

Weitere Informationen zum Wasserfußabdruck finden Sie unter Wasserfussabdruck.org