Blog zu Tee

Alleskönner Matcha

von Marcel Vandenhende (Kommentare: 0)

Matcha ist ein echtes Allroundtalent: Er dient als Wachmacher, steigert die Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer und Fettverbrennung, sorgt gleichzeitig auch für Entspannung und ist darüber hinaus ein echter Beauty-Booster von innen und außen. Egal ob als Student, im Büro, als Sportler oder bei Beautyjunkies – der vermahlene Grüntee kommt bei allen gut an. Neben der klassischen Variante als Tee kann Matcha auch als Zutat in diversen Speisen für das gewisse Etwas und ein Plus an Energie sorgen.

Konzentration und innere Ruhe in einem mit Matcha

Das Besondere an Matcha-Tee und einer der entscheidenden Vorteile im Vergleich zu Kaffee ist, dass das Koffein langsam über einen Zeitraum von sechs bis acht Stunden freigesetzt wird und damit lange wach hält und belebt. Die Wirkung von Kaffee dagegen tritt schnell ein, lässt jedoch genauso schnell wieder nach.

Matcha bietet einen weiteren Vorteil gegenüber Kaffee: Die Nebenwirkungen des Koffeins wie Unruhe oder Bluthochdruck werden durch den Tee-exklusiven Inhaltsstoff L-Theanin vermieden: Dieses ist in Matcha besonders hoch konzentriert und hilft dabei, Stress abzubauen und gleichzeitig die Konzentration zu fördern. Perfekt also für einen erfolgreichen Arbeits- oder Lerntag.

Die konzentrationsfördernde Wirkung kann bereits am Anfang des Tages in den Speiseplan integriert werden: Das perfekte Frühstück für Job und Uni ist eine Matcha Joghurt Smoothie Bowl – sie gibt viel Energie und wertvolle Nährstoffe, die der Körper für einen gesunden Start in den Tag braucht. Auch beim Lunch oder als Nachmittagssnack ist die leckere Mischung aus Früchten, Joghurt und Obst nebst Matcha eine tolle Alternative. Beim entspannten Frühstück am Wochenende sorgen Matcha-Kokosbutter und Erdbeerstreusel auf dem Brot für extra viel Genuss.

Trainingspartner und Fatburner Matcha

Auch für (Hobby-)Sportler und Fitness-Fans hat Matcha zahlreiche nützliche Eigenschaften. Der Genuss des vermahlenen Bio-Grüntees kann Muskelkater vorbeugen und beim Muskelaufbau unterstützen. Grund dafür ist der Stoff EGCG – Epigallocatechingallat. Er schützt Muskelfasern beim Krafttraining. Das im Matcha enthaltene Koffein ist zudem besonders gut verträglich und steigert Leistung und Ausdauer beim Training. Auch Figurbewusste greifen gern auf Matcha zurück: Der Tee kurbelt dank enthaltener Katechine neben der Ausdauer auch die Fettverbrennung an, was ihn zu einem wahren Fitmacher macht . Ob vor oder nach dem Training: Matcha-Hafer-Energieriegel sind perfekt zum Mitnehmen und für Zwischendurch, um die Energiespeicher aufzufüllen und die Leistung zu pushen.

Matcha - Beauty-Booster und Jungbrunnen

Matcha-Tee macht nicht nur fit und wach, sondern auch schön: Mit der höchsten Konzentration an Antioxidantien in einem Naturprodukt ist Matcha ein starker Schutz gegen die Sonne, durch deren Strahlung freie Radikale die Haut schneller altern lassen. Dank der antioxidativen Eigenschaften hindert Matcha die freien Radikale daran, in die Haut einzudringen und die Faltenbildung zu fördern. Ein Matcha-Kokosöl-Peeling sorgt für frische, glatte Haut im Handumdrehen und ist ein echter Blickfang im Bad.

Matcha ist somit ein echtes Allroundtalent und bietet zahlreiche positive Effekte für die verschiedensten Lebensbereiche. Er ist sowohl auf der Arbeit, in der Uni, beim Sport, im Badezimmer als auch beim Relaxen ein zuverlässiger Begleiter und sorgt stets für den nötigen klaren Kopf.

www.aiya-europe.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben